Home | Erdgas | Bedeutung
Erdgas gewinnt zunehmend an Bedeutung
 
  Kontakt English  
Flüssiges Erdgas als Alternative zum Pipeline-Gas

Die Verflüssigung von Erdgas bei minus 161 Grad Celsius, das Verladen auf Tanker sowie die Regasifizierung nach der Ankunft stellten bis in die 90er-Jahre eine enorme technische Herausforderung sowie einen extremen Kostenfaktor dar.

Obwohl in Großbritannien und in Frankreich die ersten Tanker mit verflüssigtem Erdgas (Liquefied Natural Gas, LNG) anlegten, bevor die Niederlande mit den ersten Erdgasexporten via Pipeline begannen, und auch in Italien, Spanien und Belgien sowie später in der Türkei und in Griechenland LNG-Terminals gebaut wurden, blieben die Wachstumsraten von LNG gering. Erst als neue technische Entwicklungen LNG gegenüber Pipeline-Gas konkurrenzfähig machten, konnte sich LNG als Alternative etablieren. Von den im Jahr 2003 in Europa verbrauchten 525 Mrd. m3 Erdgas stammten knapp 40% aus Ländern außerhalb des Kontinents, davon entfielen 37 Mrd. m3 auf LNG.

Trotz des bisher vergleichsweise geringen Volumens spielt LNG für die Entwicklung des europäischen Gasmarkts eine erhebliche Rolle. In Zukunft dürfte LNG weiter an Bedeutung gewinnen, denn über längere Distanzen oder wenn der Bau von Pipelines aufgrund der Meerestiefe unmöglich ist, bietet LNG eine zweckmäßige Alternative zu Pipeline-Gas.
 
 Weitere Informationen 
 
Weltweite Nachfrage nach Erdgas >>
 
 
Die größten Gasexporteure >>
 
 
Europäische Gasbilanz >>
 
 
Erdölbilanz in der Europäischen Union >>
 
 
Kosten der Elektrizität aus Erdgas und Kohle >>
 
 
Flüssiges Erdgas als Alternative zum Pipeline-Gas >>
 
 
 
 
Top | Back 
© Centrex Europe Energy & Gas AG 22.2.2017Rechtlicher Hinweis